Edelmetalle

Edelmetalle sind chemisch besonders beständige Metalle, sie sind im elementaren Zustand wesentlich beständiger als die sog. Unedelmetalle. Die meisten Edelmetallverbindungen werden daher durch mehr oder weniger starkes Erhitzen zersetzt. Zu den Edelmetallen zählen Gold (Au), Silber(Ag), Platin (Pt) und die so genannten Platinmetalle Palladium (Pd), Rhodium (Rh), Iridium (Ir), Ruthenium (Ru) und Osmium (Os). Teilweise wird auch Rhenium (Re) zu den Platinmetallen gezählt.

Neben der guten chemischen Beständigkeit wird teilweise auch die Kombination mit anderen physikalischen Eigenschaften bestimmter Edelmetalle und Edelmetalllegierungen genutzt, wie z.B. Härte, Verschleißfestigkeit, elektrische Leitfähigkeit, niedrige Elektronenaustrittsarbeit, katalytische Eigenschaften u.a.

Die meisten Edelmetalle sind in den typischen Halbzeugformen lieferbar und werden nach Kundenspezifikation gefertigt und geliefert. Neben den Metallhalbzeugen liefern auch fertige Edelmetallbauteile, wie z.B. Tiegel, Schalen oder Sputtertargets u.a.

Lieferprogramm:
Pulver, Granulat, Stäbe, Drähte, Platten, Folien und –Bleche, Rohre, Sputtertargets, Tiegel, Fertigteile nach Kundenzeichnung Recycling / Gutschrift von Materialresten möglich